Ein schwaches Wifi-Signal ist ein moderner Alptraum am Tag. Schlechte Ladezeiten und verlorene Verbindungen können Ihre Geduld beim Surfen im Internet oder beim Spielen von Videospielen auf die Probe stellen. Dieser Leitfaden wird Ihnen helfen zu verstehen, warum Ihr WiFi-Signal schwach werden kann und wie Sie es kostengünstig verbessern können.

Besorgen Sie sich einen modernen Router

Ich bin gerade umgezogen und habe kürzlich Kabelfernsehen bekommen. Der Internet-Installer lachte über meinen Wireless-B-Router. Ich hatte keine Ahnung, dass ich Höhlenmenschentechnologie benutze. Anscheinend sind die WiFi-Geschwindigkeiten auf Wireless A-, B- und G-Routern viel langsamer. Wireless N ist der letzte Schrei, wenn Sie die schnellstmöglichen Geschwindigkeiten wollen. Hier ist Amazons meistverkaufter N-Router für nur 25 Dollar.

Verstecken Sie Ihren Router nicht

Router können ekelhaft aussehen, und Ihr erster Instinkt ist es, sie hinter Ihrem Fernseher oder in einer Schachtel zu verstecken. Widerstehen Sie diesem Drang, denn ein weit offener Router, frei von Hindernissen und mit nach oben gerichteten Antennen, wird bessere Leistungen erbringen. Stellen Sie sicher, dass sich der Router relativ nah an dem Ort befindet, an dem Sie das WiFi verwenden werden.

Kaufen Sie einen WiFi-Extender
Wenn Ihr WiFi Probleme hat, alle Enden Ihres Hauses oder Ihres großen Büros zu erreichen, sollten Sie den Kauf eines Range Extenders in Erwägung ziehen. Amazons meistverkaufter Extender sollte den Trick für wenig Geld erledigen. Dadurch wird Ihr WiFi wahrscheinlich nicht schneller, aber zumindest haben Sie dann einen größeren Internetzugang, der tote Zonen eliminiert.

Bester billiger WiFi-Extender

Auf Router-Updates prüfen
Obwohl nicht so ärgerlich häufig wie App-Updates, geben Router-Hersteller manchmal Stabilitätslösungen über Treiber-Updates heraus. Gehen Sie auf die Website des Herstellers, um alle neuen Wartungs-Updates und Änderungen herunterzuladen.

Verwenden Sie einen Langstrecken-Router
Selbst wenn Sie eine schnelle Verbindung haben, kann zu viel Elektronik Ihr WiFi oft überfordern. Ein typisches Zuhause ist es, gleichzeitig Videos zu streamen, Spiele zu spielen und im Internet zu surfen. Glücklicherweise gibt es intelligente Router mit großer Reichweite wie den Nighthawk, der verspricht, bis zu 45 Geräte mit WiFi auszustatten, und Häuser und Unternehmen bis zu einer Größe von 3.000 Quadratmetern.

Kicken Sie Ihre Nachbarn aus dem Netz
Ihre trittbrettfahrenden Nachbarn müssen nun woanders suchen. WPA-Verschlüsselung ist viel schwieriger zu hacken als WEP, also wählen Sie WPA für Ihr Passwort. Sie können überprüfen, ob jemand anderes als Sie Ihr WiFi benutzt. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Netzwerk, Ihre Spielkonsole und alles andere, was das Internet benutzt, ausgeschaltet ist. Schauen Sie nach, ob das drahtlose Licht noch blinkt. Wenn ja, haben Sie es möglicherweise mit einem Blutegel (oder noch schlimmer, einem potenziellen Hacker) zu tun. Verwenden Sie ein Programm wie MoocherHunter, um Benutzer Ihres drahtlosen Netzwerks in Echtzeit zu finden.

Durchführen eines Geschwindigkeitstests
Wenn Sie die meisten dieser Schritte befolgt haben und immer noch keine Verbesserung sehen, überprüfen Sie, welche Art von Geschwindigkeiten Sie bei Speedtest.net erhalten. Wenn die Geschwindigkeit deutlich niedriger ist als das, wofür Sie bezahlen, besprechen Sie diese Frage mit Ihrem Kabelanbieter. Manchmal drosseln Kabelanbieter Ihre Internet-Leistung, damit sie Ihnen eine Gebühr für die Bandbreitennutzung in Rechnung stellen können. Recherchieren Sie Ihren Anbieter und erwägen Sie, zu einem Unternehmen zu wechseln, das Ihre Internetgeschwindigkeiten nicht einschränkt.